01.
August

Fachleute sind sich einig: Sprache ist der Schlüssel zur Welt. So lautet dann auch das Motto des Bundesprogramms für Sprach-Kitas. „Mit diesem Programm fördert der Bund seit Anfang 2016 die sprachliche Bildung als festen Bestandteil in der Kindertagesbetreuung. Dies ist ein wichtiger Schritt hin zu mehr Chancengleichheit“, erläutert der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Werner Kammer. „Gerade für Kinder mit Migrationshintergrund oder aus bildungsbenachteiligten Familien ist die frühzeitige sprachliche Bildung die Grundlage für eine erfolgreiche persönliche und schulische Laufbahn.“

In der Region werden bereits acht Kitas gefördert, vier in Wilhelmshaven und jeweils zwei in Friesland und Wittmund. „In Wilhelmshaven kommt nun mit der Kita Wilhelmshaven-Süd der Gemeinnützigen Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit eine weitere hinzu“, hat Kammer in Berlin erfahren.

Das Kita-Team wird durch eine zusätzliche Fachkraft mit Expertise im Bereich sprachliche Bildung im Umfang einer halben Stelle verstärkt. Zusätzlich steht den beteiligten Kitas eine Fachberatung an der Seite. Die Förderung erfolgt zunächst bis Ende 2020.

 

 

Diesen Artikel teilen:
Kommentare: