04.
Mai

Ein Auslandsaufenthalt in den USA ist für viele junge Menschen ein großer Traum. Eine neue Kultur zu erleben ist eine der wertvollsten Erfahrungen, die Schülerinnen, Schüler und junge Berufstätige machen können. Jedes Jahr dürfen mehrere Hundert Jugendliche aus Deutschland und den USA auf Einladung des Bundestages und des Kongresses das Partnerland besuchen.

Die ausgewählten Stipendiaten des Deutschen Bundestages leben Sie in Gastfamilien. Schülerinnen und Schüler besuchen eine amerikanische High School. Junge Berufstätige besuchen ein Community College und absolvieren ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb. Das Stipendium umfasst die Reisekosten und die Programmkosten für das Austauschjahr. Auch die Kosten für eine Krankenversicherung und eine Unfall- und Haftpflichtversicherung übernimmt der Deutsche Bundestag.

„Gerade in der aktuell schwierigen Beziehung zwischen der Bundesrepublik und den Vereinigten Staaten ist dieser Austausch von großer Bedeutung. Die gefühlte Distanz zwischen den befreundeten Nationen ist gewachsen. Daher ist dieser Austausch wichtiger denn je“, so Kammer.

Detaillierte Informationen zum Austauschprogramm und den Teilnahmebedingungen finden Interessierte im Folgenden sowie unter www.bundestag.de/ppp. Bewerbungsschluss ist der 15. September 2017.

Diesen Artikel teilen:
Kommentare: